Archiv der Kategorie: Klimaschutz

Passivhaus. Tag der offenen Tür. Freitag, den 15.03.2019 von 14.00 bis ca. 17:30 Uhr

Wie funktioniert ein Passivhaus?

Im Neubaugebiet in Wetter Ruhr am Schmandbruch, Einfahrt gegenüber der Georg-Müller-Schule an der Vogelsanger Straße, findet am Freitag, den 15.03.2019 von 14.00 bis ca. 17:30 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Nach dem Abbiegen von der Vogelsanger Strasse fahren Sie praktisch direkt auf das Haus zu. Dieses neue Wohngebiet ist von der Stadt Wetter als Klimaschutzsiedlung geplant worden. Deshalb gilt hier der Energiestandard Passivhaus. Der Architekt Stephan Becker aus Dortmund erklärt bei diesem Termin wie ein Passivhaus funktioniert und worauf zu achten ist. Unterstützt wird Herr Becker von der lokalen Agenda 21 e.V. der Stadt Wetter. Die Agenda 21 informiert über den Einsatz von regenerativen Energien. Auch ausführende Handwerker sind bei diesem Termin anwesend. Alle Beteiligten laden alle Bauwilligen und Interessierte ganz herzlich ein.

Solare Haltestellenbeleuchtung

Die Lokale Agenda 21 Wetter bemüht sich, notwendige Infrastruktur so nachhaltig wie möglich zu unterstützen. So ist auch der Fokus auf die Haltestellen im Stadtgebiet gefallen. Um hier den Fahrplan auch während der Dunkelheit lesen zu können, braucht man erfahrungsgemäß natürlich Licht. Zu diesem Zweck hat die Arbeitsgruppe Klimaschutz den Entschluss gefasst, einige Haltestellen, die in der Regel über keinen Stromanschluss verfügen, mit solar gespeisten Leuchten auszustatten.

Fünf solcher Haltestellen sind mitlerweile durch Sponsoring mit einer Beleuchtung ausgestattet.

Zwei davon sind mit freundlicher Unterstützung der AVU an der Esborner Str. und der Von-der-Recke-Str. installiert worden.

Weitere drei sind von den Aktiven der Lokalen Agenda 21 Wetter realisiert worden.

Hier das Wartehäuschen an der Trafostation in der Nähe des Frauenheims.
Die zweite Leuchte befindet sich an der Haltestelle Hof Sackern.
Am Hiiligloh sorgt die dritte Lampe für die nötige Erleuchtung.
Feierliche Übergabe.